Schlagzeilen

aus der Printausgabe vom 28. Juli 2014

SPD will Politik für ländliche Räume

Für ein neues agrarpolitisches Selbstverständnis seiner Partei hat der zuständige Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Wilhelm Priesmeier, geworben. „Für uns ist moderne Agrarpolitik Politik für den ländlichen Raum“, sagte Priesmeier gegenüber AGRA-EUROPE. Der Schwerpunkt liege nicht mehr auf dem landwirtschaftlichen Sektor, sondern auf den Wirtschafts- und Lebensbedingungen der Menschen auf dem Lande. Laut Priesmeier betrifft diese Politik die Weiterentwicklung der Gemeinschaftsaufgabe ebenso wie den Abbau der Direktzahlungen nach 2020. Handlungsbedarf sieht er bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe. (...)