Schlagzeilen

aus der Printausgabe vom 30.03.2015

Milchquotenregelung hat Ziele verfehlt - Erleichterung über bevorstehendes Ende

Der Milchquotenregelung wird in der deutschen Politik keine Träne nachgeweint. Das haben die Reaktionen zum Ende der Mengenregulierung gezeigt. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt begrüßte das Auslaufen der Quote als „Chance für die Milchwirtschaft“. Diese habe weder zu stabilen Erzeugerpreisen geführt, noch den Strukturwandel aufgehalten oder starke Preisschwankungen unterbunden. Union und SPD hoben im Bundestag die neue unternehmerische Freiheit der Milcherzeuger hervor. Die Aussichten auf dem Weltmarkt schätzt die Koalition als gut ein. Auch Linke und Grüne räumten ein, dass die Quote wesentliche Ziele nicht erreicht habe, warnten aber vor den Risiken deregulierter Märkte. (...)