Schlagzeilen

aus der Printausgabe vom 2. Februar 2015

Länder können den Bodenmarkt stärker regulieren - BLG legt Rechtsgutachten vor

Die Länder können zur Verhinderung von unerwünschten Konzentrationsprozessen auf dem Bodenmarkt den Erwerb von Anteilen an landwirtschaftlichen Gesellschaften mit Eigentum an Agrarflächen regulieren. Voraussetzung sind eindeutige politische Zielvorgaben und ein agrarstrukturelles Leitbild. Das ist das Ergebnis des zweiten Rechtsgutachtens, das der Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften in Auftrag gegeben hat und das in dieser Woche den Länderagrarministern übermittelt wird. Das Gutachten wird zudem der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Bodenmarktpolitik“ zur Verfügung gestellt, die zur nächsten Agrarministerkonferenz einen Bericht zu Handlungsoptionen vorlegen wird. (...)