Schlagzeilen

aus der Printausgabe vom 22. April 2014

EU-Beobachtungsstelle für den Milchmarkt aus der Taufe gehoben

Die EU-Beobachtungsstelle für den Milchmarkt hat ihre Arbeit aufgenommen. Auf einer neuen Internetseite will die EU-Kommission eine Fülle von Rohdaten liefern. Die Beobachtungsstelle soll der Milchpreisentwicklung auf europäischer sowie internationaler Ebene folgen und zahlreiche Analysen liefern. Angeschlossen ist ein Expertengremium von Vertretern nationaler Ministerien und Interessenträgern. EU-Agrarkommissar Dr. Dacian Cioloş betonte vergangene Woche, die Stelle sei nicht als politisches Forum gedacht. Im Rat ging unterdessen die Diskussion über die zu erwartende Superabgabe im letzten Quotenjahr 2014/15 weiter. (...)